Ortsfeuerwehr Braunschweig-Innenstadt OF BS-Innenstadt OF BS-
Innenstadt
Publiziert in Aktive Mehr in dieser Kategorie: « 28.01.2019 12.02.2019 »

Sonntag, 10 Februar 2019 08:31

Auf Facebook ansehen

Jahreshauptversammlung 2019 der Ortsfeuerwehr Innenstadt

Pünktlich um 18:30 Uhr eröffnete unser Ortsbrandmeister Friedrich-Wilhelm Mengedoht am vergangenen Dienstag unsere diesjährige Jahreshauptversammlung. Als Gäste konnte er neben unserem Bezirksbürgermeister Frank Flake, Stadtbrandmeister Ingo Schönbach, seinen ersten Stellvertreter Stephan Kadereit, den Bereitschaftsführer Carsten Appelt sowie den Vorsitzenden des Förderverein Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Klaus-Peter Bachmann begrüßen.

In den Grußworten bedankten sich der Leiter der Feuerwehr Braunschweig Torge Malchau und Stadtbrandmeister Ingo Schönbach u.a. für den Einsatz bei den Waldbränden in Fichtenwalde / Brandenburg und sicherten uns zu, dass ein adäquater Ersatz für das kürzlich ausgemusterte LF 16/12 folgen wird. In dem vom Ortsbrandmeister verlesenen Grußwort des Fachbereichsleiters Malchau kündigte dieser den Austausch des kleinen Wechselladerfahrzeugs durch das frei werdende
Fahrzeug der Berufsfeuerwehr an.

In seinem Jahresrückblick berichtete unser Ortsbrandmeister, dass unsere 85 aktiven Mitglieder 12.000 Dienststunden mit 3.100 Stunden Einsatzstunden geleistet haben. Wir konnten ein neues Zugtruppführungsfahrzeug übernehmen und haben eine Wärmebildkamera bekommen, die bereits 10 Stunden später erstmalig im Einsatz war. Er erwähnte auch, dass wir bei den Stadtwettbewerben vor dem Schloss mit zwei Gruppen angetreten sind und den 3. und 5. Platz belegten. Für diese Wettkämpfe bauten einige unserer Kameraden die Übungshydranten, die bei allen Beteiligten gut ankamen. Die Bezirksbürgermeisterin Innenstadt Frau Zander und einige Mitglieder des Stadtbezirksrat Innenstadt haben uns besucht und fassten den Beschluss unsere Wehr bei der Beschaffung eines Schwerlastregals und von Feldbetten zu unterstützen. Hierfür bedankt sich die Ortsfeuerwehr. Abschließend bedankte er sich bei allen Kameradinnen und Kameraden für ihre geleistete Arbeit sowie bei allen Familienmitgliedern für die Unterstützung und das große Verständnis.

Der scheidende Jugendwart David Arens berichtete besonders Erfreuliches. Im vergangenen Jahr konnten wir durch verschiedene Werbeaktionen insgesamt 11 neue Mitglieder in der Jugendfeuerwehr begrüßen und aufnehmen. Besonders effektiv erwies sich hier die Werbung über die neuen Medien wie Facebook.

Bei den anschließenden Wahlen wurden der stellvertretende Ortsbrandmeister Sascha Schulz und der Gruppenführer Jens Weißbrodt wiedergewählt. Die Aktiven sprachen sich eindeutig für die neuen Gruppenführer Jens Hahn und Patrick Naujoks aus.

Da der bisherige Jugendwart David Arens beendet aus beruflichen Gründen seine Aufgabe, seine bisherige Stellvertreterin Sophia Nahrendorf wurde zu seiner Nachfolgerin gewählt. Neuer stellvertretender Jugendwart ist Julian Miguel Kabus. Es stand außerdem noch die Wahl eines neuen Atemschutzbeauftragten und Schriftführers an. Hier schenkten die Kameradinnen und Kameraden Aljoscha Ochs und Fabian Conrad das Vertrauen. Alle Wahlen waren einstimmig.

Der Ortsbrandmeister und die Mannschaft bedankten sich bei den aus ihren Funktionen ausgeschiedenen Kameraden David Arens, Sven Jacobs, Marco Lamcke und Dennis Meissner mit großem Applaus und einem Präsent.

Zum Schluss der Jahreshauptversammlung standen noch Beförderungen und Ehrungen auf der Tagesordnung. Befördert zu Hauptfeuerwehrmännern wurden Stefan Schindler und Julian Oskamp, zum Oberlöschmeister Marcus Göschel und zum Hauptlöschmeister Daniel Höhn. Für 25 jährige Mitgliedschaft wurden Jennifer Schindler, Thomas Stegmeyer, Florian Stein und Maik Ziemann geehrt. Aus der Ehrenabteilung bekamen Manfred Kock für 40 Jahre sowie Hans-Joachim Hupe und Uwe-Jörg Jott 50 jährige Mitgliedschaft die Auszeichnung. Abschließend wurde der Kamerad Fabian Conrad durch den Kameradschaftssprecher im Namen der Mannschaft und für seine geleistete Arbeit geehrt.

Der Ortsbrandmeister beendete die Versammlung nach eineinhalb Stunden um 20:00 Uhr und lud alle Gäste und Mitglieder noch zum Essen in die Fahrzeughalle ein. Es wurde von Bernhard Ackert und Reinhard Rodenberg zubereitet und schmeckte hervorragend.